Einfach mal Danke Toni Bender!

Freitag Nachmittag, E-Mail: Toni Bender kommt an den Merkur zum Testival. O.k. Äh ja, tatsächlich? Haben wir vier Jahre lang vergebens versucht zu organisieren (danke Ingo! und Rüdiger!) und dann kommt’s aus heiterem Himmel.

Super, nicht hinterfragen, nicht nachdenken, einfach machen, thanks Sebastian. Samstag Nachmittag, der Grill ist heiß gelaufen (DANKE Margret, Hannelore 😉 und Klaus), Toni im Stau, Ankunftszeit 14:30. Zweifel! Kommt er? Tatsächlich! On time! Souverän. Selbstverständlich. Unaufgeregt. Heckklappe auf, Schirme raus. Wenns ein Synonym für Entspanntheit gibt, dann “Toni Bender”. Und das überträgt sich. Auf den Tag. Auf die Flieger und Fliegerinnen. Auf die Location. Auf das ganze Setting. Kleiner Mann, umfassbare Größe! “Kleiner Mann” ist so überflüssig wie noch was, aber das kommt einem halt in den standardisierten Kopf. Wahre Größe zeigt sich in einem gelebten Selbstverständnis, das ich erkenne, wenn ein Mann um halb neun Abends mit elektrifiziertem Longboard, ohne Pulli und mit verschwundenem Autoschlüssel an der Merkur-Talstation vorbei-surft und noch nicht weiß wo er übernachten wird. Soll denken wer will, was er will, das ist wahre Größe, einfach geil. DANKE TONI für Deinen Stop am Merkur.

1 Antwort
  1. Werner Axtmann
    Werner Axtmann says:

    Danke Toni für das Testival. Es ist was besonderes Dich als Flieger – Ikarus – und Mensch kennen zu lernern. Keine Verkäuferseele, immer einen guten Rat aus seiner bemerkenswerten Sportlaufbahn. Hoffe, wir sehen Dich bald wieder.
    Margret und Klaus haben uns bestens mit leckeren Speisen versorgt, herzlichen Dank.Ebenso an die Organisatoren.
    LG
    Werner

Kommentare sind deaktiviert.