Herzlich willkommen beim Gleitschirmverein Baden e. V.! Wir sind ein in Baden-Baden ansässiger Fliegerclub, der sich um Erhalt und Pflege seines Fluggebietes am Merkur kümmert. Mit den Fluggeländen West und Nordost deckt unser Hausberg die beiden wichtigsten Windrichtungen ab und erlaubt ausgedehnte Thermik- und Streckenflüge im Schwarzwald.

Auch Gastflieger sind herzlich willkommen, die Einweisung West gibt’s unbürokratisch vor Ort. Eine Wetterstation auf dem Merkurturm informiert laufend über aktuelle Windverhältnisse, selbst in der Luft bleibt man per Funk informiert.

Fußgänger können unserem Treiben vom Restaurant Merkurstüble aus zuschauen und das einmalige Panorama genießen. Oder mitfliegen – Genießen Sie Baden Baden von oben. Unser Partner Fly4You hat sich auf Tandemflüge am Merkur spezialisiert.

Termine

August

25Aug10:00- 12:00Meteo Parapente am Merkur

September

14Sep - 15den ganzen TagVereinsmeisterschaft

Oktober

3Okt - 7den ganzen TagAusfahrt Rofan
28Okt - 8Novden ganzen TagAußerplanmäßige Schließung Bergbahn



Wetterstation gewartet

Timm und Markus haben unsere Wetterstation kürzlich abmontiert und wieder fit gemacht. Inzwischen wurde sie gewartet, wieder montiert und läuft. Für ein besseres Verständnis, was, wie, wann und warum das wichtig war hier einige Hintergrundinformationen von Timm: “Im April oder Mai hatten wir einen Blitzschaden. Daraufhin mussten in einer Nacht und Nebelaktion die Überspannungsableiter erneuert […]

Viel Spaß und wertvolle Erkenntnisse beim Merkur-Starttraining

Ist der typische Merkurstart noch zu verbessern? Wird der typische Merkurstart in naher Zukunft in die DHV-Lehrbücher aufgenommen – vielleicht sogar international anerkannt? Und: Gibt es den typischen Merkurstart überhaupt? Zehn wissbegierige Geier haben sich mit der ersten Bahn am Sonntag, den 11. August auf den Merkur begeben, um es unter fachkundiger Anleitung von Sandor […]

Arbeitseinsatz NO 8. August

Unser NO Landeplatz hatte einen Grünschnitt dringend nötig. So rückten sechs fleißige Flieger nachmittags aus, um Gras, Büsche und Brombeerhecken zu kürzen. Fast hätte es ein schwarzer Freitag werden können, da es Verkehrsstau gab und die Batterie des Rasentraktors die Sommergrippe ereilte. Mit zwei Handmähern, Freischneider und Heckenscheren ging es dann schweißtreibend zur Sache. Das […]