Geier-Nachrichten

Windanzeige der Wetterstation

Liebe Pilotinnen und Piloten,

die Wetterstation zeigt seit einiger Zeit den Wind an, den sie tatsächlich misst. Anders als in den vergangenen Jahren wird darauf verzichtet, den gemessenen Wert mit 0,74 zu multiplizieren.

Falls man sich mit den alten Werten arrangiert hatte, und diese und jene Windstärke für flieg-, soar- oder startbar erachtete, kann man die “alte” Windstärke ermitteln, indem die gemeldete mit 3/4 multipliziert wird. Beispiel: Die Station misst 30 km/h und meldet 30 km/h. Früher hätte sie in einem solchen Fall 30*0,74 = 22,2 km/h gemeldet. Ob 30 km/h noch fliegbar sind, weil der Startplatz ja tiefer als die Station liegt, muss wie immer selbst entschieden werden – anders als zuvor wird kein geringerer Wind mehr suggeriert.

Hintergrund: Die Wetterstation ist auf dem Merkurturm montiert und damit anderen Einflüssen ausgesetzt als die umgebenden Bereiche – insbesondere einer Aufwindkomponente. In der Vergangenheit war versucht worden, diesen Effekt durch den bei einer Messreihe ermittelten Faktor 0,74 zu kompensieren. Das führt jedoch zu einer Reihe von Problemen: Der wahre Faktor liegt eben nicht immer bei 0,74, sondern er schwankt zusammen mit dutzenden Parametern wie Windrichtung, Windstärke, Gradient, Thermik, Luftdruck… Faktoren, die eine deutlich komplizierte Formel ergäben, die erst noch erforscht werden müsste, und deren Parameter wir gar nicht alle befüllen könnten.

Das führte zu unschönen Situationen, in denen die Station noch fliegbaren Wind meldete, während er in Wahrheit schon außerhalb des fliegbaren Bereichs lag.

Wir arbeiten daran, mit weiteren Wetterstationen am Berg ein möglichst umfangreiches Gesamtbild der Windverhältnisse zu schaffen. Letzten Endes muss jeder Pilot für sich selbst prüfen ob die Bedingungen für ihn geeignet sind.

Für die verzögerte Information bitte ich um Entschuldigung, das war mein Versäumnis.

BGD Testival wetterbedingt verschoben

Update 28.4.: Leider spielt das Wetter am Samstag nicht mit. Ein Ersatztermin folgt.

30.04 / 01.05.22

Am Wochenende 30.04 – 01.05.22 findet das erste Testival des Jahres an unserem Hausberg statt. Fliegbares Wetter voraussgesetzt, werdet ihr die Möglichket haben, die Modellpalette des Herstellers BGD ausgiebig Probe fliegen zu können.

Organisiert wird das Event von Marc Kadalla.

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, würden wir zur Mittagszeit gerne Kaffee und Kuchen anbieten; gegen Abend wird dann der Grill angeheizt. Hierfür wäre es toll, wenn ihr noch Kuchen- und Salatspenden sowie ein paar Kannen Kaffee beisteuern könntet. Grillgut wird aus der Vereinskasse gesponsert.

Tragt doch bitte unten in die Kommentare ein, was ihr mitbringt.

26.03.2022 – wenn Geier zu Helden werden!

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

Videos zum Lernen und Träumen – März 2022

Paff! Und schon ist wieder März! Mit dem Beginn des Frühjahrs unterbrechen wir bis zum kommenden Winter unsere kleine Serie an ausgewählten Videos zum Lernen und zum Träumen. Wir hoffen, wir konnten euch die kalte Jahreszeit bis zum ersehnten Frühling mit unserer filmischen Auslese ein wenig versüßen und damit verkürzen.

Nun denn, Endspurt: Zunächst zeigt uns abermals Greg Hamerton, worauf beim Packen aktueller Lesitungsschirme zu achten ist; und nach soviel Lernerei hängen wir dann einfach unseren Tagträumen nach und lassen uns treiben 😉

Viel Spaß beim Schauen wünsche euch

Sandor & Rüdiger

Startplatz Nordost

JETZT AM SONNTAG: NORDOST-EINWEISUNG (und Refresher)

Und so funktioniert’s:

Das Gelände ist nicht anfängertauglich. Wer regelmäßig Flugpraxis hat, kann es befliegen. Es ist uns ein Anliegen, das Fliegen am Merkur so sicher wie möglich zu machen, daher nehmen wir uns die Zeit für diese ausführlichere Einweisung.

Treffpunkt: 09:30 Uhr am Nordost-Landeplatz.

Zur Vorbereitung bitte wir Dich:

Nimm Dir bitte eine halbe Stunde, Dir die Informationen des Fluggeländes, Start– und Landeplatz sowie die Flugbetriebsordnung auf der Homepage gut durchzulesen – selbst dann, wenn Du bereits öfters am Merkur West geflogen bist. Außerdem macht es sicher Sinn, sich den Artikel zur Unfallvermeidung am Merkur durchzulesen (link… )

Karte Landeplatz Ost (Link…)

Wer noch keine Westeinweisung hat, muss deutlich früher kommen und Zeit einplanen, sich ZUERST selbst den West-Landeplatz anschauen.

Versicherungsnachweis und Pilotenlizenz mitbringen!

Bitte denkt daran:  Selbst mit Einweisung erleben wir oft auch geübte Piloten, die ihr Können überschätzen. Die Regeln der Einweisung sind daher für Gäste und Vereinsmitglieder absolut verbindlich.

Arbeitseinsatz | Samstag, 26.03.2022

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

Lernen um zu Helfen | Erste-Hilfe-Kurs

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

Online Workshop – Streckenfliegen im Mittelgebirge

Da coronabedingt so ziemlich alle Events in jüngster Vergangnehit gecancelt werden mussten, haben wir uns heuer dazu entschlossen, einen Online-Vortrag/Workshop für euch auf die Beine zu stellen; so können wir zumindest ein Event der Winter-Vortragsreihe fix für euch realisieren!

Um was geht es?

Nicht Fisch nicht Fleisch könnten man sagen, wenn man beim Streckenfliegen ans deutsche Mittelgebirge denkt. Das Gelände ist weder alpin, jedoch auch nicht topfeben wie im Flachland. Erfolgreich im Mittelgebirge auf Strecke zu gehen, ist eine Kunst für sich. Einer, der das ziemlich gut beherrscht und der sein Können in Vergangenheit bereits vielfach mit eindrucksvollen Flügen im Odenwald und im Schwarzwald demonstrieren konnte, ist unser Vereinsmitglied Eric Trapp!

Eric wird uns mitnehmen auf seine ganz persönliche Herangehensweise an das Thema “Streckenfliegen”. Das Nachwuchstalent plaudert aus dem Nähkästchen, verrät uns Kniffs und Tricks aus seinem Erfahrungsschatz, spricht über Zielsetzung und Mindset beim XC Fliegen und zeigt uns anschaulich, wie man an das Setzen und Absolvieren einer realistischen Tagesaufgabe herangehen könnte.

Wir möchten mit diesem Workshop gerne konstruktiv miteinander ins Gespräch kommen. Frontalunterricht is OUT! Fragen sind IN und damit ausdrücklich erlaubt und erwünscht!

Facts:

  • Datum: Freitag, 04.03.2022
  • Uhrzeit: 19:30 Uhr
  • Wer: Alle Interessierte – auch nicht GSV Mitglieder!
  • Kosten: Für umme…sowas gibt’s nur bei den Schwarzwaldgeiern 😉

Wo?

Online! Einfach pünktlich (am besten ein paar Minuten vorher) um 19:30 Uhr auf u. a. Link klicken!

HIER geht es zum WORKSHOP!

Videos zum Lernen und Träumen – Februar 2022

Weiter geht es in unserem kunterbunten Gleitschirm-Heimkino!

Im Februar lernen wir etwas über Design und Konstruktion moderner Schirmprofile.

Zum Träumen fliegen wir entlang eines einzigartig schönen UNESCO Weltkulturerbes!

Lasst das Popcorn knallen! Viel Spaß beim Schauen wünschen Euch,

Sandor & Rüdiger!

Das Wetter ist wieder da!

Heute, Mittwoch, der 23.02.2022. Draußen scheint die Sonne, es kumuliert prächtig und der starke Wind der letzten Tage gönnt sich endlich mal eine Atempause. Da will man doch am liebsten Fliegen gehen! Wer also spätestens heute für den finalen Wettercheck einen Blick auf unsere Vereinshompeage wirft, wird mit Freuden feststellen, dass unsere Wetterstation wieder in Betrieb ist. Timm, Marcus und Sebsatian sei Dank!

Betrachtet man die beiden unten angefügten Bilder, könnte leicht der Eindruck entstehen: “Hmm, aus viel Technik wurde halt wenig Technik.”

Dass dahinter jede Menge Fachwissen und Arbeit steckt, lässt sich für den Laien oftmals gar nicht so recht greifen.

Umso grandioser, dass unser Wetterstations-Team das hier präsentierte Video erstellt hat und uns damit ganz hautnah miterleben lässt, was hinter Inbetriebnahme, Wartung und Unterhaltung der Wetterstation eigentlich so alles steckt.

Viel Spaß beim Schauen!

Und seitens des gesamten Vereins natürlich ein riesen Dankeschön an unsere Wetter-(Technik-)-Frösche!