Mitglieder-News

Startplatz Nordost

JETZT AM SONNTAG: NORDOST-EINWEISUNG (und Refresher)

Und so funktioniert’s:

Das Gelände ist nicht anfängertauglich. Wer regelmäßig Flugpraxis hat, kann es befliegen. Es ist uns ein Anliegen, das Fliegen am Merkur so sicher wie möglich zu machen, daher nehmen wir uns die Zeit für diese ausführlichere Einweisung.

Treffpunkt: 09:30 Uhr am Nordost-Landeplatz.

Zur Vorbereitung bitte wir Dich:

Nimm Dir bitte eine halbe Stunde, Dir die Informationen des Fluggeländes, Start– und Landeplatz sowie die Flugbetriebsordnung auf der Homepage gut durchzulesen – selbst dann, wenn Du bereits öfters am Merkur West geflogen bist. Außerdem macht es sicher Sinn, sich den Artikel zur Unfallvermeidung am Merkur durchzulesen (link… )

Karte Landeplatz Ost (Link…)

Wer noch keine Westeinweisung hat, muss deutlich früher kommen und Zeit einplanen, sich ZUERST selbst den West-Landeplatz anschauen.

Versicherungsnachweis und Pilotenlizenz mitbringen!

Bitte denkt daran:  Selbst mit Einweisung erleben wir oft auch geübte Piloten, die ihr Können überschätzen. Die Regeln der Einweisung sind daher für Gäste und Vereinsmitglieder absolut verbindlich.

Slber packen und packen lassen ist möglich...

Retterpacken individuell

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

Echte Karte – Echt guter Deal

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

Protokoll MV Juli 2019

Bitte entschuldige: Dieser Inhalt ist nur für Vereinsmitglieder. Bitte einloggen.

LP NO gemäht – DANKE

Werner und Martin haben am Donnerstag in einem Arbeitseinsatz den Landeplatz Nordost gemäht. Vielen Dank hierfür!!!!

Liebe FliegerInnen denkt bitte immer daran – nur durch aktive Mitarbeit bei Arbeitseinsätzen kann unser Fluggebiet in dieser Form erhalten bleiben!

All jene, die bei den letzten Arbeitseinsätzen nicht dabeisein konnten – der nächste Arbeitseinsatz kommt bestimmt…

Klasse – vielen Dank

am Samstag, 06.10.2018, waren insgesamt vier Helfer dem kurzfristigen Aufruf zum Arbeitseinsatz am LP Nordost gefolgt. Zunächst holten Werner und Chris das benötigte Material und brachten es zum LP NO. Dort wartete bereits der Grundstückseigner und wies die Helfer in die notwenidgen Maßnahmen ein. Etwas später stieß dann noch Christof hinzu, so dass das Trio mit vereinten Kräften sich an die Beseitigung von wuchernden Sträucher und Hecken machen konnte. Gegen Mittag kam noch Peter als Unterstützung hinzu.

Um die Helfer bei ihrer schweißtreibenden Arbeit bei Kräften zu halten brachte Dieter spontan noch ein kleines Frühstück vorbei.

Allen Helfern ein ganz großes Dankeschön!!! Nur durch solche Mitglieder kann unser Fluggebiet erhalten bleiben!!! Arbeitseinsätze sind notwendig und manchmal müssen sie auch sehr kurzfristig sein, daher noch einmal Danke, dass die Helfer sich die Zeit genommen haben und damit den Bestand unseres Fluggebietes unterstützt haben!!!

Arbeitseinsatz – Sa., 08.09.2018

rechtzeitig vor den geplanten Vereinsmeisterschaften fand am 08.09.2018 unter großer Beteiligung von 20 Geiern noch ein Arbeitseinsatz statt.

Die Start- und Landeplätze wurden gemäht, zu mähen, die alten Baumstämme des ehemaligen Sandkastens am SP West beseitigt, die Zäune vom Grünzeug befreit, das Geiernest rundrum aufgehübscht und auf dem Merkur fleißig Müll eingesammelt.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!!!!

Erfurter Hütte

Im Oktober geht’s ins Rofan!

Wie jedes Jahr zum Ausklang des Flugsommers, zieht es die Schwarzwaldgeier im Oktober ins Rofan. Herrliche Herbstflüge hoch überm Achensee werden für viele noch einmal zu fliegerischen Höhepunkten des Jahres. Passt das Wetter einmal nicht einhundert Prozent, kann man auch sehr schön wandern oder einfach auf und vor der Hütte die Seele baumeln lassen.

Die Traditionsausfahrt geht vom 30.09.  bis  03./04.10. 2017  (bei Anmeldung Zeitraum angeben)

Unterkunft: Erfurter Hütte (DAV Sektion Ettlingen)

Anreise in Fahrgemeinschaften.

Auffahrt zur Hütte mit Rofanseilbahn (Achtung: Letzte Auffahrt 17:00 Uhr)

Kosten für Übernachtung

Im Zimmer      DAV Mitglieder / Nichtmitglieder € 12,-  / 22,-     pro Person/Nacht
Im Lager         DAV Mitglieder / Nichtmitglieder €   9,-  / 19,-     pro Person/Nacht

Bei Anmeldung werden  € 50,-  eingezogen. Die Anzahlung verfällt bei Rücktritt nach 06.09.2017

Wetter ist per definitionem schön und damit kein Rücktrittsgrund!

Anmeldung bis  05.09.  bei Martin Gabi
mga11@arcor.de    Betreff: Rofan

Weitere Info per Mail oder  Tel. 0152 0160 1072  

Max. Teilnehmerzahl ca. 15

Mitnehmen:
Leichter Schlafsack, Kopfkissenbezug, geeignete Bekleidung (wir sind im Hochgebirge).

Die Hütte ist voll bewirtschaftet.

Unser Hüttenwirt Reimund pflegt eine hervorragende Küche.

Nützliche Links:

www.erfurterhuette.at/
http://www.dav-ettlingen.de/erfurter-huette.html
http://www.rofanseilbahn.at/sommer/
www.karwendel-bergbahn.at/
www.gleitschirmschule-achensee.at/

 

Bis bald,

Martin Gabirofan-pano.jpgrofanhuette540.jpg

Rofan

Rofan

So wars: SKY- und NOVA-Testival am Merkur

15.07.2017, 10:00 Uhr. Zwei voll beladene VW-Busse rollen auf den Parkplatz vor der Merkur Talstation. Robert Kleinhans (Nova Vertrieb Deutschland) und Martin Schwarz (Flightclub Penzberg; Sky Vertrieb Deutschland), hatten zielsicher den Weg an den Baden-Badener Hausberg der Schwarzwaldeier gefunden. Mit im Gepäck: allerlei feinstes Gleitschirm-Equipment  zum Testen. Nach herzlicher Begrüßung ging es gut gelaunt ans Werk. Stände mit Equipment und Infomaterial wurden am Landeplatz aufgebaut und die ersten Testschirme wurden an die „frühen Vögel“ am Berg ausgegeben. Bei den „frühen Vögeln“ sollte es jedoch nicht bleiben. Der Tag entwickelte sich stetig, zeigte sich schließlich von seiner allerbesten Seite und lockte immer mehr Flughungrige an. Zuverlässige Thermik und Basishöhen über 1500 m ermöglichten es, die neuesten Produkte von Nova und Sky auf Herz und Nieren zu testen. Über den gesamten Tag hinweg standen dabei Robert und Martin mit ihrem Fachwissen und einer  überaus kompetenten Beratung zur Verfügung. Auch der mitgereiste Tommy Frey, seines Zeichens Nova Teampilot, Pionier und Urgestein der Gleitschirmszene, bereicherte mit seinem Erfahrungsschatz die neugierige Pilotenschar.

Wurden am Landeplatz vor allem interessierte Piloten mit Praxis-Tipps und Material versorgt, so war auch am Startplatz, vor allem für das Volk der „Noch-Fußgänger“, einiges geboten. Michael und Daniel von Martin Lehmanns Flugschule“ Planet Para“ standen den interessierten Besuchern für Fragen rund um das Fliegen und zur Gleitschirmausbildung zur Verfügung. Besonderes Highlight hierbei war die Möglichkeit, mittels Videobrille und in einem Gurtzeug sitzend, einen dreidimensionalen Gleitschirmflug vom Merkur zu erleben. Nur Fliegen ist schöner – und das bewiesen eindrucksvoll die Jungs vom Tandemunternehmen „fly4you.“ Glückliche Passagiere, die mit strahlenden Gesichtern lautlos am Landeplatz einschwebten, sprachen eine eindeutige Sprache. Mit Kaffee und Kuchen bzw. saftigem Grillfleisch wurde selbstverständlich auch an das leibliche Wohl der zahlreichen Fliegerinnen und Flieger gedacht.

Ich persönlich durfte einen sehr schönen Tag unter Freunden erleben. Daher will ich mich auf diesem Wege bei allen Beteiligten für diese gelungene Veranstaltung bedanken. Besonderer Dank geht hierbei an Robert Kleinhans und Martin Schwarz, die den weiten Weg auf sich nahmen, um uns Flieger mit ihren tollen hochwertigen Produkten zu versorgen. Danke auch an Martin Lehmann, der einmal mehr mit seiner Kreativität für ein ganz besonderes Highlight am Merkur sorgte. Vielen Dank auch an Klaus Kraft von der „Molkenkur Baden-Baden“, der uns, wie schon so oft, mit einem schmackhaften Gruß aus der Küche verwöhnte. Zuletzt möchte ich mich bei Joachim Velten bedanken. Verlässlich wie eh und je sorgte Joachim dafür, dass wir nicht auf dem Trockenen saßen sondern die zahlreichen Gespräche mit stets angefeuchtete Kehlen führen konnten 😉

 

 


Ohne Worte

Meisterschaft in Bildern

Die Vereinsmeisterschaft der Schwarzwaldgeier vom 8. Juli 2017 in Bildern zum anklicken. Danke Rüdiger Becker (www.bike-and-fly.de) für die schönen Fotos und Werner Becker für die stimmungsvolle Slide-Show – hier gleich zu Anfang.

Slide-Show Werner Becker - Link zu YouTube

Slide-Show Werner Becker – Link zu YouTube

Die schnelle Spitze am Start zum Berglauf auf den Merkur

Die schnelle Spitze am Start zum Berglauf auf den Merkur

Probiers mal mit Gemütlichkeit - die Fraktion der Genussläufer

Probiers mal mit Gemütlichkeit – die Fraktion der Genussläufer

Endspurt des Erstplatzierten Stefan Volk

Endspurt des Erstplatzierten Stefan Volk

Rainer Haunschild auf den letzten Metern

Rainer Haunschild auf den letzten Metern

Timothy Avonda fliegt ins Ziel

Timothy Avonda fliegt ins Ziel

Erst- und Zweitplatzierte: Stefan Volk (re.) und Dirk Ebert

Erst- und Zweitplatzierte: Stefan Volk (re.) und Dirk Ebert

Auf gehts zur zweiten Disziplin, dem Ein-Stunden-Flug

Auf gehts zur zweiten Disziplin, dem Ein-Stunden-Flug

Ruhe vor dem Sturm und gute Flugbedingungen, von Gewitter noch keine Spur

Ruhe vor dem Sturm und gute Flugbedingungen, von Gewitter noch keine Spur

Ohne Worte

Ohne Worte

Rauchende Köpfe, vor, während und nach dem großen Geier-Wissenstest

Rauchende Köpfe, vor, während und nach dem großen Geier-Wissenstest

Hättest Du es gewusst? Hier die Fragen und Lösungen (mit Strichen davor)

Hättest Du es gewusst? Hier die Fragen und Lösungen (mit Strichen davor)

Alles in trockenen Tüchern. Gewitter weg, Grill angeworfen und die Siegerehrung in den Startlöchern

Alles in trockenen Tüchern. Gewitter weg, Grill angeworfen und die Siegerehrung in den Startlöchern

1. Vorsitzender Prof. Dr. Martin Gabi kündigt die Siegerehrung an (Foto: Christiane Kern)

1. Vorsitzender Prof. Dr. Martin Gabi kündigt die Siegerehrung an (Foto: Christiane Kern)

Reife Männer, reife Leistung: Stefan "Rosi" Rosenbaum, Oliver "Oli" Zind (Orga-Chef!) und Martin Gabi (v.l.n.r.)

Reife Männer, reife Leistung: Stefan “Rosi” Rosenbaum, Oliver “Oli” Zind (Orga-Chef!) und Martin Gabi (v.l.n.r.)

Edel-Assistent und Organisator 2016, Werner Axtmann (Mitte), überreicht Organisator 2017, Oliver Zind (li.), die Ehren-Medaille in flüssig

Edel-Assistent und Organisator 2016, Werner Axtmann (Mitte), überreicht Organisator 2017, Oliver Zind (li.), die Ehren-Medaille in flüssig

Die Gewinner: Maren Scheurer (3. Platz, 2.v.l.), Klaus-Peter Schilli (1. Platz, 3.v.l.), Bernd Müller (4. Platz, 2.v.r.) und Henning Meyer (5. Platz, re.), Niels Bär (2. Platz) war schon wieder in der Luft

Die Gewinner: Maren Scheurer (3. Platz, 2.v.l.), Klaus-Peter Schilli (1. Platz, 3.v.l.), Bernd Müller (4. Platz, 2.v.r.) und Henning Meyer (5. Platz, re.), Niels Bär (2. Platz) war schon wieder in der Luft

So sieht Wir-Gefühl am Merkur aus

So sieht Wir-Gefühl am Merkur aus