Seit Oktober 2002 gibt es das Fluggelände Merkur in Baden-Baden. Mit einem Höhenunterschied von mehr als 400 Metern, Bergbahn, Gaststätten an Berg- und Talstation sowie gepflegtem Start- und Landeplatz ist es wohl eins der schönsten Fluggebiete der Mittelgebirge. Hier findest du alle wichtigen Infos zu den Fluggeländen.

Sie weht wieder….

Seit heute weht die Schwarzwaldgeierfahne wieder auf dem Merkur am Startplatz West.

Danke Dieter!

Arbeitseinsatz – Sa., 08.09.2018

rechtzeitig vor den geplanten Vereinsmeisterschaften fand am 08.09.2018 unter großer Beteiligung von 20 Geiern noch ein Arbeitseinsatz statt.

Die Start- und Landeplätze wurden gemäht, zu mähen, die alten Baumstämme des ehemaligen Sandkastens am SP West beseitigt, die Zäune vom Grünzeug befreit, das Geiernest rundrum aufgehübscht und auf dem Merkur fleißig Müll eingesammelt.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!!!!

Eingeschränkter Flugbetrieb vom Startplatz NO möglich

nachdem die Erhaltungsmaßnahmen abgeschlossen wurden kann vomm Startplatz NO wieder eingeschränkt geflogen werden.
Der neu modellierte Bereich ist mit Flatterband abgesperrt und darf noch nicht betreten werden, damit möglichst schnell Gras anwachsen kann und keine unnötigen Schäden entstehen.
Bitte haltet euch daran und schont diesen Bereich, damit wir möglichst bald wieder einen komplett begrünten Startplatz haben, der dann dem ungetrübten Flugvergnügen zur Verfügung steht.

Arbeitseinsatz – 26.05.2018 – DANKE!!!

Am 26.05.2018 leisteten 19 GeierInnen vollen (Arbeits-)Einsatz und brachten in einer schweißtreibenden Aktion unser schönes Fluggelände wieder in Form.
Die Startplätze, sowie der Landeplatz West wurden wieder zurückgeschnitten, Windsäcke erneuert und das Geiernest ausgemistet und auf Hochglanz gebracht!

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen für euren tatkräftigen Einsatz!!!!

6.-10.11. Merkurbergbahn geschlossen und Schafe auf LP!

Wegen Grünpflegearbeiten entlang der Bergbahntrasse bleibt die Merkurbergbahn von Montag, 6.11.2017, bis Freitag, 10.11.2017, geschlossen.

Der Schäfer nutzt die Gelegenheit und beweidet in diesem Zeitraum unseren Landeplatz West. Er wird voraussichtlich am 6./7. November auf dem LP sein. Falls ihr Hike & Fly plant, checkt unbedingt vor dem Aufstieg den Landeplatz und haltet ggf. direkt mit dem Schäfer vor Ort Rücksprache, ob und wie eine Landung möglich ist.

Vielen Dank!

Arbeitseinsatz – Danke!!!

am Donnerstag, 24.08.17, wurde mit vereinten Kräften ein Arbeitseinsatz durchführen. Folgende Arbeiten wurden erledigt:

  • Mähen der Startplätze u. LP West
  • Ausbesserungen der Schilder SP West, erneuern der Weidezaunpfähle am LP West, Streichen des Geiernestes,…

Allen Helferinnen und Helfern ganz herzlicher Dank! Es war heiß und der keiner ist ohne durchgeschwitztes T-Shirt nach Hause gefahren, aber nun sind unsere Start und Landeplätze wieder in einem tollen Zustand!!! Perfect conditions!

Unfallvermeidung

Luftfahrtunfälle passieren leider immer wieder. Manche sind aber auch vermeidbar bzw. auch ihre Folgen im Ausmaß im Vorfeld reduzierbar. Um Unfälle zu vermeiden haben wir am Merkur neben den allgemeingültigen Regeln für Gleitschirmflieger auch noch unsere Flugbetriebsordnung. Jeder Pilot, der in das Fluggebiet eingewiesen wurde, wurde auf diese Regeln und Infos hingewiesen. Weiterlesen

Anfänger und Wenigflieger starten in der Mitte!

Aktueller Sicherheitshinweis: Für Anfänger und Wenigflieger gilt ab sofort am Merkur Startplatz West die Regelung in der Mitte auszulegen und zu starten (s. Bild oben weiß markierter Bereich)! Alle Piloten verfügen in diesem Bereich über den größtmöglichen Sicherheitsspielraum. Weiterlesen

DANKE, ganz SCHÖN gut!

Esther Kuske und Klaus-Peter Schilli haben den Flügeltüren zum Anbau unseres Geiernests eine neues, noch besseres Aussehen mit mehr Funktionalität gegeben. Ein neuer Anstrich schützt die Türen und damit auch das Nest ganzjährig vor Wind und Wetter, ein neues Spritzwasserblech verleiht dem Eingang dauerhaften Schutz gegen Fäulnis und Schmutz. Danke Esther und Klaus-Peter von Geiern und Geier-Vorstand für Eure Initiative, die super Arbeit und das große Engagment – in diesem Fall und in der Vergangenheit. Schon seit vielen Jahren beweist ihr einen langen Atem indem ihr euch kontinuierlich für den Erhalt und die Optimierung unseres Fluggeländes einsetzt. Dafür ein ganz großes DANKESCHÖN!

Im Zuge dessen sei hier auch abseits der JHV einmal ein großes DANKESCHÖN an alle aktiven Beauftragten und engagierten Mitglieder ausgesprochen, die von der Wetterstation über das Vereinstandem bis hin zur Website sowie unseren Start- und Landeplätzen die Infrastrukturen unserer Geier-Gemeinschaft am Laufen halten.

 

 

Esther Kuske, Klaus-Peter Schilli, Türen mit Spritzwasserschutz und neuem Anstrich, Türen vorher

 

Teufelsmühle: Überflugverbot Lautenfelsen

An der Teufelsmühle gibt es wegen nistender Vögel einige Naturschutzauflagen. Das betrifft bei Streckenflügen auch uns. Der Lautenfelsen (Bild) darf nicht überflogen werden, an einigen anderen Stellen ist eine Mindestflughöhe von 300 Metern AGL vorgeschrieben. Bitte haltet euch im Interesse der Vögel und Teufelsflieger daran, um weitere Einschränkungen zu vermeiden. Weiterlesen